Home

Warum Moskau ?
Meine Moskau-Tipps
Die Metrostationen in kyrillischer Schreibweise
Moskau Links
Mit Moskau News Ticker
Buecherecke

Zurueck zur Reiseuebersicht


Fotos 2000

Der Kreml
  • Kathedralen (1)

  • Kathedralen (2)

  • Kaputte Glocke

  • Putins Buero


  • Moskau von oben

  • Der schoene Platz

  • Am Manegenplatz

  • Die Tverskaja

  • Kitaj Gorod

  • Die neue Straße

  • Hotels

  • Ostankino Schloß und Turm
  • Auferstehung

  • Errungenschaften

  • Im Park

  • Politik ?

  • Die Ismailovo-Insel

  • Universitaet und
    Sperlingsberge


  • Bahnhoefe
  • Kasan

  • Jaroslawler
    und Leningrader

  • Weißrussischer,
    Rigaer und Kiewer



  • Fotos 2003
  • Neujungfrauen-
    kloster

  • Grabsteine


  • Schloß Kuskovo
  • Am See

  • Herrenhaus

  • Einsichten

  • Pavillons

  • Schlossgeister

  • Im Wald nebenan


  • Manegenplatz,
    Alexandergarten

  • Kutusowski Prospekt

  • Platz des Sieges

  • Symbole in Chimki

  • Spaziergang an
    der Tverskaja

  • Spaziergang in
    Kitaj Gorod

  • In der Metro

  • Park der Kultur

  • Alter Arbat

  • Taganka

  • Tschajkowski-
    Konservatorium

  • Beruehmte Haeuser

  • Ausblicke

  • Grosse Schwester
    an der Jausa

  • Entlang der
    Bolschaja
    Nikitskaja

  • Vjeschnjaki

  • Kyrillica



  • Zurueck zur Reise-Uebersicht



    Kiew


    Odessa


    Gaestebuch


    Diese Seite einem Freund empfehlen


    spanisch







    Querbeet ...
    durch die Welt


        Ohne Bild:
  • Die Geschichte von Canudos
  • Umsteigen in Moskau
  • Kleine Kalendergeschichte zum Datum des russischen Weihnachtsfestes

        Autos:
  • Oldtimer in Uruguay
  • Mercedes in Havanna

        Oeffentlicher Nahverkehr:
  • Die gruene Dampflok
  • Kubanische Kamele
  • Der Gas-Bus
  • Pferde-Taxi in Kuba
  • Der Moskauer Metroplan als Suchbild

        Architektur:
  • Schoene Fassaden in Macau
  • Katalanische Fassaden
  • Ukrainische Fassaden 1
  • Ukrainische Fassaden 2
  • Ukrainische Fassaden 3
  • Fachwerk in China
  • Odessas schoene Oper
  • Ein Wintertag in Madrid

        Kulinaria:
  • Caipirinha fuer 2 Mark
  • Besonders lecker
  • Meeresfruechte
  • Bischof im Kochtopf

        Monumente und Beruehmtheiten:
  • Der grosse Buddha
  • Richelieu fern der Heimat
  • Picasso 1
  • Picasso 2
  • Beruehmte Kino-Treppe
  • Rios fotogenste Bruecke
  • Daenikens Landebahn der Ausserirdischen

        Natur:
  • Schnee am Aequator
  • Chinas schoenster Fluss
  • Auf 4900 m
  • 2500 m  x  16 km Schlucht
  • Dinosaurier

        Auf der Strasse:
  • Lebende Figuren
  • Sonntagsmarkt in Xishuangbanna
  • Tango auf der Strasse
  • Dummenfang in Kiew
  • Kyrillisches
  • Schirinowski on Stage

  • Politik ?

    Aufmaersche politischer Extremisten. Eine Kundgebung Schirinowskis an einem Sonntag im September 1999 und eine Ansammlung von Anhaengern der Nationalen Front an der Ecke Tverskaja Uliza, Tverskoj Boulevard im April 2000.

    12.09.1999, der erste kalte Sonntag nach einer Hitzeperiode - wenige Tage, nachdem Terroristen durch einen Bombenanschlag auf ein Wohnhaus an der Kaschirskoje Chaussee mehr als 100 Menschen ermordeten.

    Zuerst spielt eine kleine Gruppe Pop-Musik unmittelbar vor dem Denkmal Marschall Schukovs am Manegenplatz um junge Leute anzuziehen. Dann verschwindet die Pop-Gruppe und in der Ferne aus Richtung Tverskaja erklingt zackige Dicke-Backen-Musik.

    Zwischen den Musikanten wird ein blaues Transparent getragen. Die Aufschrift lautet:

    = Vernichten wir die Banditen aus dem Kaukasus !

    Dann brausen ein neuer grosser BMW und ein alter klappriger Reisebus mit zugehaengten Fenstern herbei. Aus dem BMW steigt Schirinowski, aus dem Reisebus steigt niemand.

    Dann leiert Schirinowski mit gelangweilter monotoner Stimme seine uebliche Brandrede herunter, in etwa so: "Was da in der Kaschirskoje Chaussee passiert ist, das ist Krieg. Ja, wir haben Krieg. Wir haben Krieg im Fernen Osten ... wir haben Krieg im Mittleren Osten. Und im Kaukasus natuerlich. Auch im Westen, von Neuem. Die NATO dringt ins Baltikum und in die Ukraine ein. Aber wir brauchen keine Furcht zu haben. Darum versammeln wir uns heute hier vor dem Denkmal Marschall Schukovs. Er hat die Faschisten besiegt, er hat sich vor niemandem gefuerchtet ........... bla bla bla ...."

    Unter den Zuschauern gibt es viele Fahnen der Schirinowski-Partei LDPR (= "Liberal-Demokratische" Partei Russlands) und von ZSKA (Zentraler Sportclub der Roten Armee).


    Vergroessern   Vergroessern   Vergroessern



    An der Ecke Tverskaja Uliza / Tverskoj Boulevard wurde 1992 der erste Mac Donald's Moskaus eroeffnet. Heute ist es ein beliebter Treffpunkt mit fast 50 Kassen und in der ganzen Stadt wimmelt es von weiteren Mac Donald's-Lokalen. Gegenueber diesem groessten Exemplar an der Tverskaja gibt es noch eine schoene kleine Anlage.

    An einem sonnigen Tag im April sitzen, laufen und stehen hier ploetzlich auffallend viele, merkwuerdig schwarz gekleidete, kurz geschorene Leute herum. Meist maennlich, um die Dreissig, mit seltsamen Buechern und Pamphleten bewaffnet, diskutieren Sie mit Passanten. Es sind teils Anhaenger der Pamjat-Bewegung (Pamjat = Gedaechtnis, also irgendwie rueckwaerts gewandt) und teils tragen sie Symbole der Nationalen Front spazieren. Sie verhalten sich allerdings nicht aggressiv. Nachdem ein paar Milizionaere auftauchen, duennt sich das Ganze aus.

    Vergroessern


    Vorige Seite Naechste Seite